Aktuell
Gesamtverzeichnis
Reihen
KunstbuchAnzeiger
Verlagsgeschichte
Kontakt
Suche im Gesamtverzeichnis:

Die Himmelfahrtkirche auf dem Ölberg in Jerusalem Aufnahmen von Dinu Mendrea und Jürgen Krüger
Jürgen Krüger, 48 Seiten, 100 zumeist farbige Abb., 24,5 x 17 cm, fadengehefteter Paperback
ISBN 3-7845-0720-0, 7.50 EUR (auch lieferbar in englischer Sprache: Titelnr. 721-7)

In Jerusalem sah der letzte deutsche Kaiser, Wilhelm II., das eigentliche Ziel seiner religiösen und kirchenpolitischen Vorstellungen. Nach seiner spektakulären Reise im Herbst 1898, die der Einweihung der Erlöserkirche in der Heiligen Stadt galt, förderte er zwei weitere große Kirchenbauten, die katholische Dormitio-Abtei auf dem Berg Zion und eben die Himmelfahrtkirche.
Auf dem Ölberg wird seit Alters die Himmelfahrt Christi lokalisiert, waren im frühen Christentum und im Mittelalter entsprechende Gedenkkirchen entstanden, in deren Tradition der neue Kirchenbau sich stellte. Die Kirche wurde 1910 eingeweiht. Hier, in „seiner“ evangelischen Kirche, hatten Kaiserhaus und hoher Adel Gelegenheit zu einer großzügigen Selbstdarstellung. Apsismosaik, Glasmalerei und vor allem die prächtige bemalte Decke künden davon.
In dem Buch wird die Geschichte der Himmelfahrtkirche und der damit verbundenen Auguste-Victoria-Stiftung dargestellt und erstmals die gesamte Ausstattung der Kirche in hervorragenden Farbaufnahmen präsentiert. – Für das Buch wurden eigens neue Farbaufnahmen angefertigt, von dem Jerusalemer Fotografen Dinu Mendrea und vom Autor selbst. – Der Autor Prof. Dr. Jürgen Krüger lehrt Kunstgeschichte am Karlsruher Institut für Technologie K.I.T. und ist durch seine Forschungen zu Jerusalem und zu den wilhelminischen Kirchenbauten bereits vielen Lesern bekannt. In unserem Verlag erschien von ihm das Blaue Buch „Die Erlöserkirche in Bad Homburg v. d. H.“

zurück


Impressum